« back to the booklist
Der Palast des Todes - Das Labyrinth (Pierre V.)
Title: Der Palast des Todes - Das Labyrinth
Author: Austria Pierre V. (pierre@voak.at)
Language: german
Genre: Fantasy
Abenteuer
Sections: 350
Played: 1234 x
Weapons limit in inventory: 3
Items limit in inventory: no limit
Initial character stats:
Gewandtheit:9
Stärke:18
Furcht:10
Initial items: Schwert (Combat points: +0 / Damage: 0)
Annotations: NEU - 03.12.2007 - Nun sind auch Kartenausschnitte im Labyrinth verteilt. Das sollte den Weg etwas erleichtern.

Vielen Dank an
Maximilian Borck: Autor von 4 Räumen (Sanddose, Pesttoter, Roter Kubus und Spiegeldämon)
Play online
Author/Book
Statistics
User comments (8)
Vote for this book


Degree of
difficulty
easy average hard
Originality little some a lot
Suspense boring average exciting
Variety of
choices
too few adequate many
Reading
pleasure
low average high
Votes: 13

Blurb: Du bist ein furchtloser Abenteurer immer auf der Suche nach Aufgaben, die deinen Mut und dein Geschick stets unter Beweis stellen. Eines Tages bist du in der Gegend des legendären Palast des Todes, welcher den Ruf hat, Eindringlinge das Leben zu nehmen. Als sogar die Fährte eines Suchtrupps eines nahegelegenen Dorfes im Palast endete und ein ängstlicher Dorfbewohner, der außerhalb Wache hielt, an Herzversagen starb, machst du dich neugierig auf den sumpfigen Weg zum Palast.

Gleich beim Eingang liest du gravierte Zeichen in der Wand, die dich auf einen Magier aufmerksam machen, den du im Palast aufsuchen sollst. Braucht er Hilfe? Kann er dich sicher durch das sagenhafte Palastlabyrinth führen.

Wagst du es den Palast des Todes zu betreten? Und .... denkst du, wirst du es schaffen, ihn lebend wieder zu verlassen?


USER COMMENTS

-------------- » Write a new comment ------------------


02.09.2017 21:07 - AKayafeheniree

The ED as a result of that surgery can be either temporary or permanent. Use these circumspectly however, while they may lower blood sugar, which is an unsatisfactory effect in males whose glucose levels are properly balanced.
16.09.2016 03:16 - BigBat

Das Rätsel des Koboldes ist lösbar allerdings kommt nichts wenn man richtig liegt.
13.08.2012 17:22 - muresan

Ich hab das Labyrinth lebend wieder verlassen. Es ist kein schlechtes Buch. Trotzdem fehlt mir hier einen gewissen Höhepunkt.
Ich persönlich bin eh nicht so ein Fan von Labyrinth-Abenteuer. Besser finde ich Stories mit Städten, Wäldern, Höhlen und Tavernen...und dort kann man dann ja auch ein Labyrinth einbauen.
Für mich ist dieses Buch nur ein Teilspielbuch und kein echtes Abenteuer. Sag mal...für was braucht man eigentlich diese viele Talente? Mir war keines von Nutzen.
26.12.2007 16:09 - Jellylorum

Derzeit ist's ja nicht zu Ende spielbar (siehe dazu meinen letzten Kommentar), aber eine amüsante Episode wollte ich noch schildern - bin heute bei einer der beiden "Zufallskampf"-Stellen vorbeigekommen und hatte auf einmal gleichzeitig 10 (!!!) Gegner - ich erspare mir die Aufzählung, hab' aber einen Screenshot gemacht, falls der Autor das sehen möchte... :o)
Die ersten 6 habe ich geschafft aber dann war's aus mit der Kraft...

MfG Jellylorum
26.12.2007 00:59 - Jellylorum

ACHTUNG SPOILER!
(Ich formuliere so unauffällig wie möglich für Spieler aber deutlich wie nötig für den Autor)





Folgende Probleme traten bei mir auf:

- Fettleibiger Mann: Zumindest bei einem Rätsel (Zeit) hatte ich bei mehreren unterschiedlichen Versuchen nie ein Lösungsfeld dargestellt und musste abbrechen

- Gesellschaftsraum (Orks) erwähnt im Text zwei Gegenstände, die ich bei einem (von zwei) Versuchen aber nicht mitnehmen konnte.

- Im Raum mit der gläsernen Tür ist es mir bei (zumindest sechs) unterschiedlichen Versuchen nie gelungen, den Gegenstand mitzunehmen, der aber unbedingt nötig für die Lösung ist.

Dieses letzte Problem führt dazu, daß das Abenteuer in seiner jetzigen Form aus meiner Sicht nicht lösbar ist - bitte um Kommentar, geht auch per Email (gwabgwab@hotmail.com)

MfG Jellylorum
zum Mitnehmen an
07.06.2007 22:35 - Misha

Hat mir echt Spaß bereitet .Sehr gut gemacht ,obwohl ich diese Labyrinth-herumsucherei sehr lästig finde.
Danke
22.09.2006 00:51 - TriloByte

Es macht Spaß zu lesen/spielen. Die Ideen sind gut, die Sprache ebenfalls (kleinere Schnitzer und unpassende Formulierungen fallen nicht weiter ins Gewicht) und die Rätsel sind teils knackig. Allerdings gibts wohl technisch (vielleicht auch logisch) einige Lücken. z.B. sind Räume, in denen man schon war immer gleich, obwohl man Gegner oder Situationen bereits gemeistert hat. Das Labyrinth ist nicht immer so klar beschrieben, beim Zeichnen der Karte taten sich zeitweise Widersprüche auf. Als erfahrener Abenteuer Buch Spieler habe ich die meisten verdächtigen Szenen/Fallen zwar recht früh erkannt, aber die Kämpfe haben mich dafür manchmal um Haaresbreite nen Neustart gekostet ;-). Da man leider nur am Stück spielen und nicht richtig speichern kann, würde ich mich über eine Komplettlösung freuen, denn zum Schluß bin ich mehr oder weniger ziellos rumgeirrt weil ich überall schon war.

Insgesamt hat es großen Spaß gemacht, das Abenteuer zu spielen, das durch die Online komponente noch ganz neue Spielelemente erhält. Toll!
 
22.09.2006 10:43 - pie

hallo TriloByte,
vielen Dank für dein ausführliches Kommentar. Ich bin froh, dass es Spaß gemacht hat das Spielbuch zu lesen und ich bin natürlich bemüht noch einiges auszubessern. Jetzt wo es schon ziemlich lange her ist, dass ich das Buch geschrieben habe, fällt es einem leichter, Korrektur zu lesen.
Ich glaub eine Komplettlösung würde bei neuen Spielern den Lesespaß einschränken. Aber wenn du ziellos herumgeirrt bist und glaubst du wärst schon überall gewesen, hat dich das Labyrinth vielleicht doch in seinen Bann gezogen ;). Bisjetzt hat es auch nur einer wirklich souverän bewältigt: nämlich Eberhelm.
Ich habe aber demnächst vor, auch Kartenausschnitte im Labyrinth zu verteilen, sodaß man sich vielleicht etwas leichter tut, das Abenteuer zu bestehen....




-------------- » Write a new comment ------------------